Tischlerei Christian Oppermann in Braunschweig

Liebe Kunden, Freunde und Bekannte,

die Zeit ist wohl unser höchstes Gut und Zeit haben, wohl das wichtigste für viele von uns. Und genau diese Zeit hatte ich zuletzt nicht mehr. Wie viele von Ihnen und euch ja wissen, sind die Tischlerei Oppermann und das Bestattungsunternehmen zwei voneinander getrennte Firmen jedoch durch unsere Familie eng miteinander verknüpft.

Als ich am 1. Januar 2010 die Tischlerei von meinem Vater übernommen hatte war es in der Planung, dass mein Bruder Markus das Bestattungshaus weiter führen sollte. Der Tod von Markus hat jedoch zu folge das unser Plan hinfällig war und wir diesen Plan nicht so umsetzen konnten wie wir uns dies einmal gedacht hatten.

Seit Anfang 2012 habe ich begonnen immer mehr Verantwortung im Bestattungshaus Oppermann zu übernehmen und durch meine Weiterbildung zum Bestattermeister habe ich mir das nötige Fachwissen hierfür angeeignet. So hat es sich in der Folge entwickelt das es für mich immer schwieriger wurde die Arbeit in der Tischlerei, im Bestattungshaus und die Familie in Einklang miteinander zu bringen. Die Zeit, die man hat, hat einfach nicht mehr für beides gereicht. Nach langen Gesprächen mit meiner Frau und meiner Familie habe ich mich entschieden, da es für die Tischlerei leider auch keinen Nachfolger gab, diese nun ruhen zu lassen. Meine Ehemaligen Auszubildendenden beenden bei einer Befreundeten Tischlerei ordnungsgemäß ihre Ausbildung. Herr Romeike beendet zur Zeit seine Meisterschule und wird sich danach Beruflich orientieren.

Ich hoffe Sie können meine Entscheidung ein Stück weit verstehen und ich wünschen Ihnen und euch für die Zukunft alles Gute.

Christian Oppermann